Jubiläum im Studio Malchin (vom 15.10.2018)

Das Studio Malchin – der Offene Kanal der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern in der Mecklenburgischen Schweiz – feiert am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, mit einem Empfang seinen fünfzehnten Geburtstag. Ursprünglich als Welle Kummerower See gestartet, ging der Bürgersender am 1. Juli 2003 erstmals auf Sendung.

Das Radiostudio befindet sich in der Stadtmühle Malchin in der Goethestraße 5. Während die ersten Sendungen nur in der Region Neubrandenburg zu hören waren, sendet der Offene Kanal seit 2008 in der gesamten Mecklenburgischen Schweiz auf der UKW-Frequenz 98,7 MHz.

„Die Radio-Enthusiasten in Malchin erhielten von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, als Außenstudio des Neubrandenburger Offenen Kanals NB-Radiotreff 88,0 Sendungen zu produzieren. Seit der Eröffnung hat sich viel getan. Das Studio Malchin ist längst eine anerkannte Medienbildungsstätte und macht herzerfrischendes Radio für die Menschen vor Ort“, so der Direktor der Medienanstalt M-V, Bert Lingnau.

Im Jahr 2018 wurden und werden durch die derzeit elf regelmäßigen Radiomacherinnen und -macher Sendungen für das gemeinsame Radioprogramm von NB-Radiotreff 88,0 produziert. Neben regelmäßigen Sendungen entstehen viele Beiträge aus aktuellen Anlässen, zum Beispiel wird über Veranstaltungen der Kunstkapelle Remplin sowie der Burg Liepen, verschiedene Feste in und um Malchin berichtet und diverse Schulprojekte durchgeführt.

Seit Dezember 2017 wird der Schulfunk der Regionalen Schule „Siegfried Marcus“ durch das Studio Malchin betreut. Auch die seit mehreren Jahren stattfindende Zusammenarbeit mit der Sommeruniversität des Kollegs für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH hat sich intensiviert.

Am 17. Oktober 2018 soll ab 10 Uhr bei einem kleinen Empfang in der Stadtmühle auf 15 Jahre erfolgreiche Radioarbeit zurückgeblickt werden. Hiermit möchte sich der Offene Kanal gleichzeitig bei allen Unterstützenden, Nutzerinnen und Nutzern herzlich bedanken.

Weitere Informationen und den Live-Stream finden Sie unter www.studio-malchin.de.

Zurück


Kommentar schreiben